LaufTria Union Waidhofen

Los geht's
Letzte Neuigkeiten
Lauftermine
Lauflisten
LäuferInnen
Laufjugend
TriathLon
Landesmeister
Langläufer
Lesestoff
Lichtbilder
Laufbahn
LC Waldviertel
Links
LTU
Hier erreichen Sie uns!
Lauf-Tria-Union Waidhofen an der Thaya

1. Jaidhofer Leopoldilauf

Durchaus erfolgreich - mit immerhin 262 Teilnehmern - startete der Jaidhofer Leopoldilauf in seine erste Auflage. Im Hauptlauf mussten 3 Runden zu je 3 km absolviert werden, mit jeweils 3 Steigungen, die es in sich hatten, was sich speziell in der 3. Runde bemerkbar machte. 4 LTU LäuferInnen nahmen daran Teil und waren erfolgreich.
Bichler Lidiya   56:51   W50 3 Platz
Handl Hans    44:31   M60 1 Platz
Filler Josef   42:51   M50 5 Platz
Bauer Franz  40:50  M50 3 Platz

ERGEBNISSE 


Erntezeit
Am 9. November 2019 fand in Obergrafendorf die Ehrung der NÖ Landesmeister im Duathlon und Triathlon statt. 
Für den LTU Waidhofen/Th erhielten Anita Stocklasser und Rudi Langsteiner insgesamt 4 Medaillen im Bereich Duathlon:

Anita: 
Silber Duathlon Sprintdistanz AK W40 (Maissau)
Gold Duathlon Kurzdistanz AK W40 (Rohrbach)

Rudi:
Bronze Duathlon Sprintdistanz AK M50 (Maissau)
Silber Duathlon Kurzdistanz AK M50 (Rohrbach)


Wien rundumadum (2.11.)
Hans-Jürgen Fanter hat sich wieder über die große Herausforderung Ultralauf drübergetraut. Zum zweiten Mal war er dabei bei der Umrundung von Wien dabei, eine, wenn man sich die relativ kleine Größe von Wien so vorstellt, doch gewaltig lange Strecke, bis man das kleinste Bundesland einmal umkreist hat. Hier sein wie immer interessanter Stimmungsbericht.

Nachtrag: Tour de Tirol
Auch heuer nahmen wieder einige LTU-Läufer die lange Anreise nach Söll am Kaisergebirge in Kauf, um an den Bewerben der Tour de Tirol von 4. bis 6. Oktober teilnehmen zu können. Herrschte im Vorjahr zumindest an den beiden ersten Tagen noch herrliches Herbstwetter, so zeigte sich heuer das erste Oktoberwochenende von seiner ganz schlechten Seite (übrigens waren die nachfolgenden Wochenenden alle besser...). Ja sogar so mies, dass der Klassiker, der Marathon auf die Hohe Salve, aus Sicherheitsgründen bei km 35 beim Hexenwasser abgebrochen werden musste. Beim Pölven am Sonntag wars dann etwas besser. Letztendlich wars für alle Teilnehmer gleich und somit die Leistungen wieder fair erbracht.
Philipp Bartl wurde 4. beim Kinderlauf der U14. Beim Staffelzehner am Freitag erreichten Sabine Mödlagl, Sabine Bartl und Philipp Bartl in 53:47 den 12. Gesamtplatz. Das volle Programm gaben sich Hans-Jürgen Fanter und Mario Bauer. Hans-Jürgen musste leider am Samstag beim Klassiker vorzeitig aufgeben, aber beim Freitag- und Sonntagbewerb kam er locker ins Ziel. Mario Bauer schaffte die Gesamtwertung aller drei Tage in 6 Stunden 59 Minuten auf Gesamtrang 38.

Frankfurt-Marathon 27.10.2019
Franz Bauer: 3:15:12 (1./2.HM: 1:37:06 - 1:38:06) pB
Florian Tretzmüller: 3:23:00 (1./2.HM: 1:41:29 - 1:41:31) pB
Christina Schön: 3:23:02 (1./2.HM: 1:41:29 - 1:41:33) pB








Wolfgangseelauf 19./20.10.2019

Auch die Kleinen werden groß: für Philipp Bartl war es sein letzter Kinderlauf in St. Wolfgang. Und zum schönen Abschluss gewann er diesen heuer:
Kinderlauf.  1. Platz in der U 14    1200m in 4:37,3
Tags darauf trat er (wie von ihm in den letzten Antreten oftmals praktiziert) erneut an: Panoramalauf: 5 Platz in der U 16   5,2 km in 22.48 ( gesamt 51.). Auch Mama Sabine war hier wieder am Start: 5. Platz in der U 45     5,2 km in 28:16
Herold Böhm bestritt den Uferlauf:  10 km in 56:56
Weiters vom LTU aktiv vor Ort waren:
10 km Uferlauf: Johann Handl 47:24, Erwin Handl 50:28, Josef Armberger 50:47, Andreas Altrichter 1:05:13
27 km Panoramalauf: Josef Filler 2:26:31, Erich Scharf 2:42:44, Johann Sauer 2:48:58










Vorankündigung 2020

An den Details wird noch gearbeitet...

5. Hollabrunner 4Kellergassenlauf

Der landschaftlich tolle Hollabrunner 4Kellergassenlauf (10,3 km ) am 6. Oktober war der 8. Lauf des 18. Schmidatal Cup. Franz Bauer war als einziger Waidhofner am Start und belegte Platz 9, was in der M50 den obersten Podestplatz bedeutete.

Siegerehrung Schmidataler Laufcup 2019

Nach 8 Bewerben wurden an einem nett organisierten Extratermin in der HTL Hollabrunn die Siegerinnen und Sieger des Schmidataler Laufcups 2019 geehrt.

Insgesamt 3 LTU Läufer waren die erforderliche Anzahl an mindestens 5 Bewerben gelaufen, alle drei schafften es auf das Gesamtstockerl.
Bichler Lidiya (10km): 7. Platz gesamt, 1. Platz W50
Filler Josef, (10 km) 10. Platz gesamt, 3. Platz M50
Bauer Franz (10 km) 8. Platz gesamt, 1. Platz M50


1:59:40
Erstmals in der Geschichte wurde ein Marathon unter 2 Stunden gelaufen: Eluid Kipchoge schaffte dies am 12.10.2019 unter besten Bedingungen in Wien. Ein denkwürdiges Ereignis. Einige LTU-Beobachter waren direkt vor Ort.












Wachaumarathon (29.9.)
Marathon: Siegfried Reiter 3:43:44
Halbmarathon: Thomas Scheichel 1:25:33, Markus Gruber 1:28:08, Franz Bauer 1:29:53, Gerhard Reiterer 1:30:26, Roland Grammel 1:31:17, Christina Schön 1:32:35 (pB, 3. in der W20!), Bernd Höfinger 1:43:12, Johann Sauer 1:53:00, Erich Scharf 1:58:48 (als Begleiter für ein "Moorhuhn"), Gerhard Gari 2:00:55, Sabine Bartl 2:08:55 (ihr erster Halbmarathon, leider nach verkühlungsbedingt etwas eingeschränkter Vorbereitungsphase)
Viertelmarathon: Michael Weiss 1:21:46, Bettina Christ 1:23:22
ERGEBNISSE


Waldviertelcup-Finale Litschau
Am 21. September fand der letzte Lauf des 30. Waldviertler W.E.B-Laufcups am Herrensee in Litschau statt. Bei besten Bedingungen kämpften noch zahlreiche Sportler um die letzten Punkte für die Cupwertung. Und dabei gab es wieder erfreuliche Ergebnisse für die LTU-Starter:

U8: 0,43 km
RAIDL Emil  01:53 min  MK1 8 Platz
U10: 0,86 km
RAIDL Clara  03:57 min WK2 3 Platz
U14: 1,63 km
BARTL Phillip ,6:33 min Gesamt 3 Platz
Hobbylauf 4,4 km
LAMATSCH Christian 20:42 min Gesamt 8 Platz
SCHARF Erich 20:59 min Gesamt 15 Platz
Hauptlauf  8,8 km
RAIDL Martin 34:09 min M30 2 Platz
REITERER Gerhard 36:34 min M50 1 Platz
BAUER Franz 36:46 min M50 2 Platz
GRÜNSTÄUDL Herbert 38:31 min  6 Platz
EGGENWEBER Erich 42:40 min M60 4 Platz
HANDL Erwin 43:46 min M60 6 Platz
ZWINZ Eva 48:59 min W40 4 Platz
BICHLER Lidiya 53:18 W50 4 Platz

5 LTU-Läufer/Innen könnten sich auch über ein tolles Cup-Ergebnis freuen:
Martin Raidl auf Gesamtplatz 7 (M30 2. Platz)
Philipp Bartl MU14 3. Platz ( 5 Podestplätze )
Bichler Lidiya W50 3 Platz ( 1 Podestplatz )
Handl Erwin M60 1 Platz ( 5 Podestplätze )
Bauer Franz M50 1 Platz  ( 7 Podestplätze)

Weiters in der Wertung: Eva Zwinz, Gerhard Reiterer und Josef Filler


X Duathlon Mauerbach

Und noch ein Bericht von Anita Stocklasser: "Am 14.9. tauschte ich mein Zeitfahrrad mit meinem leicht verstaubten Mountainbike und startete in Mauerbach beim X Duathlon: 5,3 km Crosslauf - 20,5 km Bike - 3,9 km Crosslauf. Meine Performance mit dem  Mountainbike war vorher schwer abschätzbar: bergauf vollgas und bergab...na ja, hoch lebe die Scheibenbremse. Im Nachhinein war ich vom Biken und von diesem Event extrem begeistert.  Die Lauf- und Radstrecke sind anspruchsvoll und die Organisation top. Mit meiner Performance war ich schlussendlich mehr als zufrieden 
3. Dame Gesamt (2. in der AK)
2. Dame Gesamt beim NÖ Duathloncup
Nun ist die Saison fast zu Ende...jetzt würde es wieder so richtig gut laufen..."

Trans Vorarlberg Triathlon (25.8.)
Anita Stocklasser war dabei: "1,2 Kilometer Schwimmen im Bodensee, 93 Radkilometer mit 2000 Höhenmetern von Bregenz über den Hochtannbergpass nach Lech sowie ein zwölf Kilometer langer Crosslauf hört sich schon sehr herausfordernd an. Jetzt kann ich behaupten, es ist auch extrem herausfordernd. Doch die atemberaubende Gegend und die tolle Organisation des Wettkampfes machen diesen Triathlon wahrlich einzigartig. Es ist eine Herausforderung,  die ich selbst etwas unterschätzt habe. Vor allem der anspruchsvolle Crosslauf, nach der langen  Passüberfahrt, war extrem schwierig.  Trotzdem bin ich mit meinem Finish mit 5:45 Stunden und dem 5. Platz AK bei der Staatsmeisterschaft sehr zufrieden."

1/8MAN in Schönberg (7.9.)

Ein Triathlon mit Achtelmaßen hat sich in den letzten Jahren in Schönberg am Kamp zu einem Zugpferd für Waldviertler Triathleten entwickelt. So fanden sich auch heuer einige LTU-Namen in den Ergebnislisten - durchaus erfolgreich:
Mixed-Staffel 3. Platz (JOLsport Waidhofen/Thaya) mit Schwimmer Florian Tretzmüller, Radfahrer Markus Stocklasser und Läuferin Christina Schön (57:54); Anita Stocklasser (10. bei den Damen, 4. in der W40 - 1:05:34), Alex Frühwirth (13. bei den Herren, 1. in der M50 - 58:50), Herbert Grünstäudl (67. bei den Herren - 1:06:10), Christian Lamatsch (82. bei den Herren - 1:07:59).

ERGEBNISSE 

7. Pleißinger Wunschlauf (31.8.)

Hans-Jürgen Fanter war wieder extrem aktiv:

"Ich habe am Sa. den 31.08.2018 in Pleissing am heuer zum 7x ausgetragenen Pleissinger Wunschlauf teilgenommen und dabei in der Wertung = 6h von 13:00 – 19:00Uhr 34 Runden und insgesamt in 10h (ich bin schon 4h früher um 09:00Uhr gestartet) 61 Runden = 84,4km = 2x Marathon gelaufen.

7. Pleissinger Wunschlauf: am 31.08.2019 in Pleissing mgl. viele Runden a 1,38km in 6h (6h-Lauf mit Finisherrunde www.wunschlauf.at) für den guten Zweck => je absolvierter Runde wird 1 € gespendet

Top Benefizveranstaltung für Läufer, Walker,… für den guten Zweck ganz in unserer Nähe, super motoviertes Veranstalterteam, tolle Rahmenveranstaltung mit sehr guter Stimmung!!!

 Bei meiner vierten Teilnahme habe ich mir eine Laufzeiterweiterung auf 10h (ich bin schon um 09:00Uhr gestartet => 4h früher angefangen => Start Wunschlauf um 13:00Uhr) mit dem Ziel 100km zu absolvieren vorgenommen. Doch aufgrund der tlw. extremen Mittagshitze sind es letztlich 61 Runden = 84,4km = 2x Marathon für den GUTEN ZWECK geworden. In die Wunschlaufwertung kamen 34 Runden. Somit habe ich bisher in Pleissing im Zuge meiner 4 Wunschlaufteilnahmen (2016 44 Runden, 2017 45 Runden, 2018 47 Runden und 2019 34 + 27 = Runden) 197 Runden = 271,86km für den GUTEN ZWECK absolviert."

 

 


VERANSTALTUNGEN
1. Waidhofner Thayatal Triathlon
CrossLauf Waidhofen
CrossLauf Schwarzenau

VERGANGENE
VERANSTA
LTUNGEN
StadtLauf Waidhofen
HaLbmarathon
SportgaLa

GaLerien:
LTU Waidhofen-Fotos
Vlcek-Videos

Martin Riener
Andreas Biedermann
LT Gmünd
Johann Newetschny
Walter Zelenka